Social Marketing

Social Marketing ist mehr als "Werbung für einen guten Zweck". Social Marketing bedeutet, seine Aktivitäten systematisch auf die Zielgruppen auszurichten und einen echten Nutzen für sie schaffen. Anders als im Produktmarketing stehen dabei nicht materielle Güter im Mittelpunkt, sondern sozial und ökologisch verantwortliches Verhalten.

Zentral ist, dass die Aktionen auf die Gruppen abgestimmt werden, die erreicht werden sollen. Warum ist es für z.B. erfolgreiche Unternehmen besser, Energie zu sparen? Warum sollten sich z.B. Rentner gerade für die Eine Welt engagieren? Es lohnt sich, gut zu überlegen, welche Motive, Bedürfnisse und Wünsche die Zielgruppe bewegen – und darauf zu reagieren.

Im Idealfall bestehen Social Marketing-Kampagnen aus einem schrittweisen Prozess:

  • Analyse des Wissens, der Wünsche und der Verhaltensweisen der Bürgerinnen und Bürger
  • genaue Zielgruppenbestimmung
  • Entwicklung und Anwendung zielgruppenspezifischer Kommunikationsstrategien
  • Evaluation des Prozessverlaufs (begleitende Evaluation)
  • Evaluation des Gesamtergebnisses (abschließende Evaluation).

Hier finden Sie Informationen über verschiedene Zielgruppen und wie man sie erreichen kann.

 

Literatur:

Grundregeln des Social Marketing: Die wichtigsten Schritte einer Social Marketing Kampagne (68 KB)

Sustainability Branding: Nachhaltigkeit und Markenführung. Vortrag von Stefan H. Siemer, &EQUITY, im Rahmen der Werkstatt: 'Zukunftsbündnis für die Jugend: Wie können Jugendliche für Umwelt und Nachhaltigkeit interessiert werden? (1.4MB)

Kotler P., Roberto N., Lee, N. 2002: Social Marketing. Improving the Quality of Life. 2nd edition. Thousand Oaks. Sage Publications.